Firmenlogo AMT Abken Medizintechnik GmbH groß von AMT Abken Medizintechnik in Norderstedt

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot oder benötigen Sie weitere Informationen? Senden Sie uns jetzt eine E-mail und wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Kontakt.

Werbeeinwilligung

Ich willige ein, dass mich AMT Abken Medizintechnik GmbH zum Zweck der allgemeinen und auf mich zugeschnittenen Werbung für medizinische Ultraschallgeräte, Herz-Kreislauf-Diagnostik und anderen diversen Medizinprodukten sowie Vorteilsangebote (z.B. neuste Ultraschall- und Sondentechnologien, Anwendungsoptionen, Software-Update Ultraschallgerät, Fortbildung- und Anwendertrainings) der AMT Abken Medizintechnik GmbH*

kontaktieren darf.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der AMT Abken Medizintechnik GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 11, 31515 Wunstorf oder per E-Mail unter keineWerbung@amt-abken.de mit sofortiger Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Dies hat zur Folge, dass Sie von der AMT Abken Medizintechnik GmbH über den jeweiligen Kommunikationsweg nicht mehr zu Werbezwecken kontaktiert werden.

* AMT Abken Medizintechnik GmbH, Werner-von-Siemens-Str. 11, 31515 Wunstorf

Mo - Do 08:00 - 18:00 (Fr bis 15.00 Uhr)

Samstag and Sonntag - GESCHLOSSEN

+ 49 (0) 5031 - 962 25 0

info@amt-abken.de

Werner-von-Siemens-Str. 11

31515 Wunstorf

Wo kommen Ultraschallgeräte im Einsatz

Ultraschallgerät – Wo kommt es zum Einsatz?

Ultraschallgeräte sind ein fester Bestandteil der modernen medizinischen Diagnostik.

1. Wo werden Ultraschallgerät und Sonographie in der Medizin eingesetzt?

Der größte Vorteil des Einsatzes von Ultraschall in der Medizin ist, dass er unschädlich für das menschliche Gewebe ist. Im Vergleich zu Röntgenstrahlen sind die eingesetzten Ultraschallwellen unbedenklich.

Auch sensibles Gewebe von Föten wird nicht verletzt. Deshalb werden Ultraschallgeräte bei der Schwangerschaftsvorsorge eingesetzt. Feinultraschall wird verwendet, um Entwicklungsstörungen, Herzfehler und körperliche Besonderheiten des Kindes bereits im Mutterleib zu untersuchen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist die Schmerzfreiheit dieser Untersuchungsmethode im Vergleich zur Entnahme von Gewebe oder Blut.
Bei der Diagnose werden Sonographen eingesetzt für die folgenden Beschwerden und Organe:

  • Akuter Abdomen
  • Gallensteine
  • Durchlässigkeit von Blutgefäßen
  • Schilddrüse
  • Herz (Echokardiografie)
  • Nieren
  • Harnwege und Harnblase
  • Eierstöcke
  • Vagina

Zudem spielen Ultraschallsysteme eine große Rolle bei der Erkennung von Krebs. Die Untersuchung kann erste Hinweise auf dessen Bösartigkeit geben. Auch bei der Unterstützung der Entnahme von Gewebeproben spielt der Ultraschall eine große Rolle.

Bei der Verwendung eines Kontrastmittels kann die Qualität der Aufnahme verbessert werden. Kontrastmittel kann auch verwendet werden, um die Durchlässigkeit von Organen und Blutgefäßen zu beurteilen. Dies geschieht dann mittels Ultraschallbildsequenzen.

Eine neue Entwicklung in der Medizin ist die Verwendung des Ultraschalls bei Knochenbrüchen im Kindesalter. Diese Art der Diagnose macht Röntgenaufnahmen überflüssig. Allerdings kann diese Untersuchung nicht bei allen Frakturentypen umgesetzt werden, sondern nur bei handgelenksnahen Unterarmfrakturen und Brüchen des Ellenbogens und Oberarms.

Eine Voraussetzung für die gute Untersuchbarkeit von Organen ist deren wasserhaltig. Je wasserreicher das Organ, desto besser, je gasreicher, desto schlechter ist der Einsatz eines Sonographen.

Somit sind Organe, die viel Blut enthalten (zum Beispiel die Niere) sehr gut geeignet um untersucht zu werden. Gasreiche Organe, wie der menschliche Darm hingegen weniger gut. Ein entzündeter Blinddarm hingegen ist gut erkennbar. Somit kann auch der Grad der Erkennbarkeit eines Organs Anzeichen einer abnormen Veränderung sein.

Auch Knochen behindern die Sichtbarkeit von dahinterliegenden Untersuchungsobjekten.

Um die Reichweite der Ultraschalluntersuchung zu erhöhen, ist die Verwendung von speziellen Sonden möglich. Diese werden in den Körper eingeführt und können somit blockierende Strukturen, wie Knochen, umgehen.

Ein Auszug verschiedener Organe und deren Eignung zur Untersuchung:

Gut geeignet um von außerhalb des Körpers untersucht zu werden:

  • Arterien und Venen
  • Herz
  • Leber
  • Milz
  • Nieren
  • Gallenblase – Gallengang
  • Harnleiter
  • Hoden
  • Schilddrüse
  • Knochen (Frakturen)
  • Haut

Bedingt geeignet, setzt Einsatz einer Spezialsonde voraus

  • Enddarm
  • Harnleiter
  • Prostata
  • Gebärmutter
  • Eierstöcke
  • Magen

Schlecht zu untersuchen:

  • Gehirn
  • Wirbelsäule
  • Lunge

Eine weitere Anwendung von Ultraschall in der Medizin besteht in der Reinigung von Gegenständen durch Ultraschallreiniger.

Die zu reinigenden medizinischen Instrumente werden in eine Reinigungslösung gelegt. Diese wird durch Ultraschallreiniger in Schwingung versetzt. Diese Schwingungen des Ultraschallreinigers lösen die Schmutzpartikel in kurzer Zeit und sie werden vom Edelstahl-Gefäß aufgenommen.

Diese Art der Reinigung mittels Ultraschallbads ist besonders schonend für die Instrumente. Bei mechanischer Reinigung per Mittel und eines Reinigungsmediums  (Putzlappen) kann es auf Dauer zu Beschädigungen des Instruments kommen.

Anti-Aging ist ein weiteres Anwendungsgebiet aus dem kosmetischen Bereich.

Außerhalb des medizinischen Bereichs werden Ultraschallreinigungsgeräte auch verwendet um Schmuck und Brillengläser zu reinigen.

2. Welche Hersteller von Ultraschallgeräten gibt es?

Ultraschallgeräte werden mittlerweile von vielen bekannten Elektronik-Produzenten angeboten. Diese können auf langjährige Erfahrungen in anderen Sparten zurückblicken.

Nachfolgend eine beispielhafte Auflistung von Herstellern:

Siemens

Siemens Healthcare bietet mit seiner ACUSON Ultraschallgeräte Reihe seine neusten Ultraschallgeräte an. Diese sind geeignet für  Kardiologie, Othopädie, Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Frauenheilkunde, Gynäkologie und Geburtshilfe.

Für die Notfallmedizin hat Siemens kompakte tragbare Apparate im Portfolio.

Abgerundet wird das Angebot durch hochentwickelte Bildgebungstechnologien.

General Electric Company (GE)

GE Healthcare umfasst die medizinischen Dienstleistungen des GE Konzerns. Im Bereich des Ultraschalls sind folgende Modellreihen erwähnenswert:

  • Vivid (Kardiologie)
  • Logiq (Allgemeinmedizin)
  • Voluson (Gynäkologie)

Zusätzlich bietet GE Sonographen für den Point of Care, mobile Geräte und Software zur erweiterten Auswertung der Bilder an.

Canon

Nach der Übernahme von Toshiba durch die Canon Group werden die ehemaligen Toshiba Geräte unter der Marke Canon angeboten.

Canon Medical Systems bietet unter dem Gerätenamen „Aplio“ Ultraschallsysteme an, die ein weites Anwendungsspektrum abdecken.

Samsung

Die Tochterfirma Samsung Medison wurde als eigenständiges Unternehmen 1985 gegründet und ist mittlerweile Teil des Samsung Konzerns. Bekannte Modelle sind:

  • RS85 (Radiologie)
  • WS80A Elite (Geburtshilfe / Gynäkologie)
  • HS70A Prime (Kardiologie, Radiologie, Innere Medizin und Geburtshilfe / Gynäkologie)
  • HS60 (Innere Medizin, Kardiologie / Innere Medizin / Geburtshilfe / Gynäkologie
  • HS50 ( Innere Medizin, Kardiologie / Innere Medizin)
  • HS40 ( Allgemeinmedizin / Innere Medizin / Geburtshilfe / Gynäkologie)
  • HS30 (Allgemeinmedizin / Orthopädie)

Philips

Philips bietet in seiner Healthcare Sparte Produkte (Reihen EPIQ und Affiniti) für Diagnostik, interventionelle Verfahren und für den Point-of-Care an. Ergänzt wird das Angebot durch  Software, welche die Diagnostik unterstützen.

Hitachi/Aloka

Hitachi deckt mit seinen Ultraschallgeräten der Baureihen, ARIETTA, HI VISION und ProSound Geräte an, um die gängigen medizinischen Fragestellungen aus den relevanten medizinischen Bereichen beantworten zu können.

3. Ultraschallgeräte – Auf welche technischen Besonderheiten müssen Sie achten?

Tragbar versus stationär

Der große Vorteil eines tragbaren Ultraschallgeräts ist dessen Einsatz am Point-of-Care. Der Patient muss nicht zum Gerät transportiert werden.
Beispielhafte Anwendungsfälle:

  • Notfallmedizin
  • Geburtshilfe

Aber auch im Klinikumfeld zeigen Studien, dass es den Zeitaufwand (und damit die Kosten) reduziert. Es ist effizienter, das Gerät zum Patienten zu transportieren, als umgekehrt.

Nachteilig bei einem tragbaren Ultraschallgerät ist dessen geringerer Funktionsumfang aufgrund der kompakten Bauweise.

Eine in der Praxis erprobte Strategie ist es, Erstuntersuchungen mit einem funktionsreduzierten, tragbaren Ultraschallsystem durchzuführen. Nur bei Bedarf, meist bei uneindeutiger Diagnose, wird ein stationäres System eingesetzt.

Schallleistung und Frequenz des Ultraschalls

Schallleistung und Frequenz (gemessen in MHz) sind wichtige Eigenschaften bezüglich der Verwendbarkeit.

Eine hohe Schallleistung führt zu einem größeren Gewebevolumen, welches untersucht werden kann.

Die Frequenz des Ultraschalls hat eine Auswirkung auf die Eindringtiefe in das Gewebe. Hohe Frequenzen (bis zu 16 MHz) resultieren in einer geringen, niedrige Frequenzen (ab 1 MHz) in einer hohen Eindringtiefe.

Beachten Sie, dass eine geringe Eindringtiefe (also hohe Frequenz) auch in einer besseren Auflösung und Bildqualität resultiert.

Zum Anwendungszweck passender Sondentyp

Für unterschiedliche medizinische Anwendungsfälle gibt es verschiedene Sonden, die zum Einsatz kommen. Vor allem, ob die Sonde außerhalb oder innerhalb des Patienten eingesetzt wird, erfordert abweichende Ausführungen.

  • Sektorschallkopf
  • Für Übersichtsuntersuchungen: Convex Sonde (Konvexschallkopf)
  • Für detaillierte Darstellung von Oberflächen-Strukturen: Linear Sonde (Linearschallkopf)
  • Spezial-Ausführungen für den Einsatz innerhalb des Patienten (zum Beispiel Vaginal-, Rektal-, TEE- Sonde, IVUS (Intravaskulärer Ultraschall))

Zusätzliche Eigenschaften

Achten Sie bei der Auswahl eines Ultraschallgeräts auch auf die folgenden Eigenschaften:

  • Leises Betriebsgeräusch
  • Mindestens Full-HD Auflösung des Monitors

Service und Wartung

Dieser Punkt ist ergänzend zu den technischen Aspekten eines Ultraschallgeräts zu sehen.

Nur durch einen guten Service und regelmäßige Wartung kann man die Möglichkeiten eines Ultraschallgeräts voll ausreizen.

Bei Wartung ist es wichtig, dass sie den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Der Betreiber eines Ultraschallgeräts ist für die regelmäßige Prüfung im Rahmen von DGUV verantwortlich.

4. Ultraschallgerät – Die wichtigsten Informationen zusammengefasst

Sonographen sind in der modernen Medizin etabliert und haben ihren festen Platz in Gebieten wie Kardiologie, Geburtshilfe und Gynäkologie.

Ihr Vorteil liegt in der nicht-invasiven, den Patienten schonenden, Technologie.

Viele namhafte Hersteller bieten Ultraschallsysteme an. Dabei decken sie ein breites Spektrum ab, von stationären zu mobilen und spezialisierten zu generalisierten Geräten.

Bei der Auswahl des passenden Geräts sollte der Einsatzzweck geprüft und der Sonograph und die Sonde entsprechend ausgewählt werden.

Service und Wartung sind wichtige Eckpunkte beim Kauf eines Ultraschallgeräts, da nur so die optimale Leistungsfähigkeit des Apparats auf Dauer genutzt werden kann.

AMT-Abken steht Ihnen bei der Auswahl und dem Kauf des passenden Sonographen mit seinem erfahrenen Team zur Seite. Auch nach dem Kauf begleiten wir Sie und unterstützen Sie mit Service und Wartung sowie Applikation Ihres Ultraschallsystems.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.